FINSOZ-Akademie

Willkommen bei der FINSOZ-Akademie

                                                                  
In der FINSOZ-Akademie bieten wir (Online-)Seminare und Workshops an, Qualifizierungsmaßnahmen und fachspezifische Foren zu Themen aus der Sozialwirtschaft: von Management-Themen und technologischen Innovationen über Strategien und Prozesse der Digitalisierung und der klassischen IT bis hin zu digitalen Bildungsangeboten für Mitarbeiter in Sozialeinrichtungen und Herstellern von Pflege-Software.
Wir bilden die gesamte thematische Bandbreite ab: Entwicklung von Digital-Strategien, Digital Readiness, Schnittstellen-Kompetenz, Interoperabilität und Standardisierung von Digital- und IT-Prozessen.

Schauen Sie in das Angebot der FINSOZ-Akademie - und qualifizieren Sie sich und Ihre Mitarbeiter für die Themen der Zukunft. Wir sind für Sie da.

 

Ihre Michaela Grundmeier
Vorstandsvorsitzende

Foto: Michaela Grundmeier © Bartos Kurzawski

 


 

Jahresübersicht Veranstaltungen FINSOZ-Akademie 2023

 

Das FINSOZ-Akademie-Angebot gliedert sich in drei Teile:

1. Akademie-Reihe "Digitalisierung auf den Punkt gebracht" (2,0 h)

In diesem Jahr bieten wir Ihnen inhaltlich verschiedene Themen-Serien an - vom "Datenschutz/IT-Sicherheit" über "Digitale Geschäftsmodelle in der Sozialwirtschaft" und "Führung in Zeiten des digitalen Wandels" bis hin zu "Digitale Teilhabe".
Näheres finden Sie nachfolgend:

1.1 FINSOZ-Akademie-Serie: "Change Management " | 3 Teile

 

2. Seminare und Workshops als Ganztags-Veranstaltungen

 

 
 

3. Präsenz-Workshops, Symposien und Fachtagungen

17. Fachtagung Sozialinformatik
 
 
2. Kongress „Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft" – zwischen Passion, gesetzlichen Regelungen und Auswirkungen auf die (digitale) IT-Landschaft“
 
 

 

 

Unsere Angebote im Einzelnen

AnhangGröße
Bild Icon logo_finsoz_akademie_logo_3c.jpg799.1 KB
03.03.2023 | Online | Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr

 

„Die Digitalisierung und der Kapuzenpullover: Wie man Motivation in Veränderungsprojekten schaffen und fördern kann.“

 

Neue Arbeitsformen, die Auflösung regionaler Abgrenzungen und Zuständigkeiten, eine Fülle an neuen und ungewohnten Tools, immer steigende Komplexität, neue Gesetzesgrundlagen, viele Diskussionen und Bedenken und zu guter Letzt auch noch dieser Datenschutz: Digitalisierungsprojekte in der Sozialwirtschaft sind immer mit einer breiten Variation an Herausforderungen konfrontiert.

 

Um vor diesem Hintergrund Erfolge zu erzielen, Entwicklungen zu schaffen und sich mit der digitalisierten Welt zu arrangieren braucht es motivierte Mitarbeitende, die mutig Schritte in die Zukunft gehen wollen. Entsprechend stellen sich Fragen nach Kommunikation, Zusammenarbeit, Ängsten und einem gemeinsamen Verständnis des "großen Ganzen".

 

Im geplanten Online-Seminar wollen wir uns die wichtigsten Punkte gemeinsam anschauen und, gestützt durch Anekdoten aus der Praxis, Erkenntnisse für unseren eigenen Berufsalltag gewinnen.

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

Anmeldeschluss: 24.02.2023
21.03.2023 | Online | Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr

 

FINSOZ-Akademie-Serie: Change Management

Blackbox Change Management: Wie man mit kleinen Maßnahmen den digitalen Wandel erfolgreich meistert

Teil 2: „Organisation mitnehmen“

 

Haben Sie auch schon einmal ein neues digitales Tool eingeführt und die Akzeptanz der Mitarbeitenden ging gegen Null?

Dann bestanden bei Ihren Mitarbeitenden vermutlich noch individuelle Widerstände, die neuen (digitalen) Verhaltensweisen anzunehmen.

Die einzige sinnvolle Lösung hierfür: Change Management.

Change Management impliziert dabei nicht zwangsläufig ein umfangreiches und teures Projekt. Oft helfen auch schon kleine Maßnahmen und eine grundlegende Sensibilisierung. Denn durch Change Management sollen vor allem positive Anreize für Veränderungen gesetzt werden sowie Strategien an die Hand gegeben werden, Widerstände zu überwinden. Nur so werden die Mitarbeitenden am Ende sagen: Ich verstehe es, ich finde das richtig, ich will es – und: ich kann es. Jeder einzelne dieser vier Aspekte kann eine Veränderungsbarriere der Digitalisierung darstellen, auf den anders reagiert werden muss. In diesem Seminar lernen Sie, dass Widerstand nicht gleich Widerstand ist und wie man sich richtig mit diesen auseinandersetzt, um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern.

 

Im zweiten Termin der Seminarreihe "Blackbox Change Management" stehen Kommunikation und Führung im Mittelpunkt. Die wenigsten Veränderungsinitiativen in Organisationen stoßen unmittelbar auf Akzeptanz. Oft bremsen individuelle Widerstände innerhalb der eigenen Organisation die Anwendung der neuen (digitalen) Verhaltensweisen. Um mit diesen Widerständen bestmöglich umzugehen, benötigt es eine transparente und ehrlichen Kommunikation und eine vorbildhafte Führung. Zwei grundlegende Bedürfnisse der Mitarbeitenden, die selten zufriedengestellt werden. Ziel des Termins ist es zunächst, anhand kleiner Fallstudien die vier generischen Arten von Widerständen kennenzulernen und herauszuarbeiten, welche Lösungsansätze hierbei sinnvoll sind. Anschließend werden Methoden und Ansätze aufgezeigt, wie im Zuge einer Veränderung als Führungskraft kommuniziert und agiert werden sollte, um Anreize für veränderte Verhaltensweisen zu setzen.

 

Ausblick:

3. Seminar der Serie am 09.05.2023: „Mitarbeitende befähigen“

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

 

Anmeldeschluss: 12.03.2023

Informationen

Haben Sie Themenvorschläge oder Wünsche oder würden Sie gerne selbst ein Seminar halten? Dann sprechen Sie uns gerne an. Hier finden Sie die Bedingungen

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Boguslawski zur Verfügung.

info@finsoz.de