FINSOZ-Akademie

Willkommen bei der FINSOZ-Akademie

                                                                  
In der FINSOZ-Akademie bieten wir (Online-)Seminare und Workshops an, Qualifizierungsmaßnahmen und fachspezifische Foren zu Themen aus der Sozialwirtschaft: von Management-Themen und technologischen Innovationen über Strategien und Prozesse der Digitalisierung und der klassischen IT bis hin zu digitalen Bildungsangeboten für Mitarbeiter in Sozialeinrichtungen und Herstellern von Pflege-Software.
Wir bilden die gesamte thematische Bandbreite ab: Entwicklung von Digital-Strategien, Digital Readiness, Schnittstellen-Kompetenz, Interoperabilität und Standardisierung von Digital- und IT-Prozessen.

Schauen Sie in das Angebot der FINSOZ-Akademie - und qualifizieren Sie sich und Ihre Mitarbeiter für die Themen der Zukunft. Wir sind für Sie da.

 

Ihre Michaela Grundmeier
Vorstandsvorsitzende

 


 

Jahresübersicht Veranstaltungen FINSOZ-Akademie 2022

 

Das FINSOZ-Akademie-Angebot gliedert sich in drei Teile:

1. Akademie-Reihe "Digitalisierung auf den Punkt gebracht" (2,0 h)

In diesem Jahr bieten wir Ihnen inhaltlich vier verschiedene Themen-Serien an - vom "Datenschutz/IT-Sicherheit" über "Digitale Geschäftsmodelle in der Sozialwirtschaft" und "Führung in Zeiten des digitalen Wandels" bis hin zu "Digitale Teilhabe".
Näheres finden Sie nachfolgend:

1.1 FINSOZ-Akademie-Serie: "Datenschutz/IT Sicherheit" | 3 Teile

Teil 1: „Cypersecurity – Wie denken Angreifer?“
abgeschlossen am 11.03.2022

Teil 2: „Cybersecurity-Risiken in der Sozialwirtschaft? Typische Angriffsszenarien und wie Hacker vorgehen“ abgeschlossen am 17.03.2022

am 08.11.2022 | Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr 
 

1.2 FINSOZ-Akademie: "Digitale Geschäftsmodelle in der Sozialwirtschaft" 

„Digitale Geschäftsmodelle - Luftschloss oder reale Chance?"
abgeschlossen am 27.04.2022
 

1.3 FINSOZ-Akademie: „Führung in Zeiten des Digitalen Wandels“

abgeschlossen am 19.05.2022
 

1.4 FINSOZ-Akademie-Serie: "Digitale Teilhabe" | 3 Teile

Teil 1: „Sensibilisierung und Diskussion von Veränderungserfordernissen zur Ermöglichung digitaler Teilhabe“ | abgeschlossen am 18.02.2022
 
Teil 2: "Strategie zur Implementierung digitaler Teilhabe in Organisationen der Sozialwirtschaft"
abgeschlossen am 20.05.2022 
 
am 23.09.2022 | Uhrzeit: 11:00 - 13:00 Uhr 
 

2. Seminare und Workshops als Ganztags-Veranstaltungen

2.1 FINSOZ-Akademie-Serie: „eLearning“ | 2. Teile

Teil 1: "Wandel und Implementierung von digitalen Bildungsangeboten in Organisationen der Sozialwirtschaft”
abgeschlossen am 04.04.2022 
 
am 19.09.2022 | Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr in Kassel
 
 

3. Präsenz-Workshops, Symposien und Fachtagungen

21.06.2022 bis 22.06.2022 | Hotel Vivendi, Paderborn

 

 

 

 

Unsere Angebote im Einzelnen

AnhangGröße
Bild Icon logo_finsoz_akademie_logo_3c.jpg799.1 KB
29.06.2022 | Online | Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 Uhr

Fachgruppe "Billing Chain" - 7. Sitzung

Die nächste Sitzung findet statt:

am:          Mittwoch, 29. Juni 2022

von:         16:00 – 17:30 Uhr 

als:           Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom

 

Liebe Mitglieder,

In inzwischen sechs Sitzungen hat die Fachgruppe, bestehend aus Mitgliedern aus Softwareunternehmen und sozialen Einrichtungen unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Wolff eine Rechnung der Eingliederungshilfe inklusive weiterer Angaben, wie Zeiten, sowie begleitender Dokumente ausgearbeitet. In der nächsten Rechnung soll diese mit einem Validator überprüft werden. Danach wird sich die Fachgruppe mit den Übertragungswegen und dem Rückkanal vom Leistungsträger an die Einrichtung beschäftigen.
Beim nächsten Treffen beschäftigt sich die Gruppe mit konkreten Anwendungsbeispielen aus der Praxis.

 

Alle Interessierten sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Voraussetzung der weiteren Mitarbeit in der Fachgruppe ist die Mitgliedschaft beim FINSOZ e. V.

Eingeladen sind Softwareanbieter und Nutzer (Abrechnung).

Interessenten, die in der Fachgruppe mitarbeiten möchten, können sich hier anmelden.

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig, spätestens ein Tag vor der Veranstaltung, per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

Anmeldeschluss: 27.06.2022
05.07.2022 | Online | 15.30 – 17:30 Uhr

FINSOZ startet Plattform-Reihe "Mitglieder-Dialoge"

 

Sehr geehrte FINSOZ-Mitglieder,
 

die FINSOZ-Mitgliedschaft ist in den vergangenen Jahren vielfältig gewachsen: neue soziale Einrichtungen und Organisationen kamen hinzu und brachten ergänzendes Know-how, Innovations-Kompetenz und digitale Lösungen ein. Von diesem Wissen profitieren alle Mitglieder.

Um hier eine regelmäßige Plattform für den fachlichen und persönlichen Austausch zu schaffen, führt FINSOZ in diesem Jahr die Gesprächs-Reihe „Mitglieder-Dialoge“ ein. Pandemiebedingt vorerst virtuell, später ggf. in Form von vierteljährlichen Kamin-Gesprächen bei einem Mitgliedsunternehmen vor Ort.

­­

Die Mitglieder-Dialoge richten sich ausschließlich an FINSOZ-Mitglieder und finden vierteljährlich jeweils am 1. Dienstag im Quartal in der Zeit von 15.30 – 17:30 Uhr statt. Einzige Ausnahme ist das Treffen im Januar, es wird jährlich nachverlagert auf den 1. Dienstag im Februar jeden neuen Jahres.
 

Die nächsten Termine:

  • Dienstag, 8. März 2022 | 15:30 - 17:30 Uhr | ZOOM - abgeschlossen
  • Dienstag, 5. Juli 2022 | 15:30 - 17:30 Uhr | ZOOM
  • Dienstag, 4. Oktober 2022 | 15:30 - 17:30 Uhr | ZOOM
  • Dienstag, 7. Februar 2023 | 15:30 - 17:30 Uhr | ZOOM

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig, spätetstens ein Tag vor der Veranstaltung, per Mail zu.

Anmeldeschluss: 30.06.2022
25.08.2022 | Tagesveranstaltung 09:00 - 16:30 Uhr | Berlin


 

1. Kongress
„Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft"
– zwischen Passion, gesetzlichen Regelungen und Auswirkungen auf die (digitale) IT-Landschaft“

in Kooperation mit:

                            

 

Nachhaltiges und klimaneutrales Wirtschaften in der Sozialwirtschaft zählt neben der Digitalen Transformation zu den strategischen Kernzielen von Organisationen. Insbesondere die Frage nach den Inhalten von Nachhaltigkeit und der konkreten Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in den Einrichtungen haben in den vergangenen zwei Jahren an Relevanz gewonnen. Die Lösungen in den Organisationen unterscheiden sich teils deutlich voneinander – vor allem angesichts des ambivalenten und schillernden Begriffs und des breiten Spektrums von Kriterien zur Nachhaltigkeit.

Einfacher – und gleichzeitig auch komplizierter – wird es aufgrund der zahlreichen neuen Gesetzesinitiativen und der höchstrichterlichen Entscheidung zum ESG-Gesetz und der EU-Taxonomie. Nachhaltigkeit ist somit auch politisch zu einem "hot topic" in der Klima- und Sozialpolitik in Deutschland geworden.

Sie bewegt sich nunmehr zwischen Passion und gesetzlichen Regelungen – die paradoxerweise hinsichtlich des Aspekts der sozialen Verantwortung bislang nicht konkretisiert worden sind. Nicht mitgedacht worden sind zudem die aus den Umsetzungsanforderungen resultierenden Auswirkungen auf die Digitalisierung und auf die IT-Landschaft von und in Organisationen.

Weitere Informationen können Sie folgendem Anhang entnehmen. Das Programm folgt in Kürze.

Anmeldungen sind schon heute hier möglich:

 

 

Anmeldeschluss: 07.08.2022
07.09.2022 | Uhrzeit: 14:00 – 17:00 Uhr | Online

 

Initiative Pflege-Digitalisierung lädt ein
 

zum Erfahrungsaustausch:  

 

„Integration von Pflege-Apps mit klassischen Pflegemanagement-Systemen“

 

  • PMS-Hersteller & App-Hersteller & Innovative Träger der Sozialwirtschaft

 

Gemeinsam digitalisieren – und Mehrwerte für soziale Einrichtungen, App-Anbie­ter und Hersteller von Pflege-Management-Software (PMS) schaffen: Kooperation ist der Schlüssel zum Erfolg zur Digitalisierung in der Sozialwirtschaft. Doch der Zweiklang von im Markt etablierten Lösungen mit innovativen Apps ist aktuell wenig effektiv. Die Anbindung von Apps an die Pflege-Management-Soft­ware von Einrichtungen wird durch einen Wildwuchs individueller APIs er­schwert. Ein ärgerliches Hindernis, dass vor allem die Verbreitung und Implemen­tierung von digitalen Anwendungen in die klassische Sozialwirtschaft erschwert.  

 

Angebot:
FINSOZ will das ändern – und lädt interessierte PMS- und App-Hersteller, Träger und Einrichtungen zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein hinsichtlich der:

  • Integration von Pflege-Apps mit klassischen Pflegemanagement-Systemen, beispielsweise durch:
    • konzeptionellen Entwicklung einer „Consumer-API“ als
    • virtuellen, marktverbindenden Daten-Hub

 

Mit dem Ziel, eine Blaupause für eine offene und interoperable Integrations-Platt­form für einen trägerübergreifenden, ganzheitlichen, cloud­basierten Datenaus­tausch von PMS- und App-Anbietern zu kreieren – und im Markt zu etablieren.

 

Die Vorteile liegen für alle Beteiligten auf der Hand.

Mehrwert für:

  • Einrichtungen: Apps finden einen Zugang und eine nachhaltige Anwendung in den sozialen Einrichtungen – und alle Daten werden in einem Pflege-Management-System automatisch erfasst und stehen den Einrichtungen ganzheitlich zur Verfügung
  • App-Hersteller: Sämtliche Apps lassen sich in die Pflege-Management-Systeme automatisch integrieren; die Entwicklung (kostenpflichtiger) individueller API pro Softwarehaus und Einrichtung entfällt
  • PMS-Hersteller: Etablierte Softwaresysteme lassen sich an jegliche Apps andocken; die zusätzlich generierten Daten werden in die Pflege-Doku­men­tation eingespeist – und stehen damit wieder den Einrichtungen selbst und zu deren Nutzung für die eigenen Klienten parat
     
  • Inhalte des Erfahrungsaustausches:

  • Vorstellung der technisch möglichen Rahmenbedingungen für die konzeptionelle Entwicklung einer Consumer-API:
    • FHIR als technische Basis für Strukturdefinitionen
    • PIO/MIO als standardisierte Objekte für den Informationsaustausch
    • TI als Transport und Speichermedium (KIM bzw. ePA)
    • Standardisierung von Systemen über ISIP ("Integrierte Systeme in der Pflege“) durch die Bestätigung von Systemen durch die gematik ab dem Jahr 2024
       
  • Positionierung der Hersteller von Pflegemanagement-Systemen:
    • Umfassende Datenhaltung und Prozessunterstützung für die betreuten Klienten
    • typischerweise on Premise und einrichtungs- bzw. trägerbezogen
      Vorstellung eines typischen PMS

       
  • Positionierung der APP-Hersteller
    • Fokussierung auf einen Use-Case
    • Einrichtungsübergreifend / Cloud und Vorstellung einer Pflege-App
       
  • Erarbeitung von Synergieeffekten 
  • Diskussion über mögliche Geschäftsmodelle
  • ggf. Vereinbarung von Pilotprojekten

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

Anmeldeschluss: 28.08.2022
19.09.2022 | Kassel | Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

 

FINSOZ-Akademie-Serie: „eLearning“

 

Teil 2 „Einführung in die Konzeptionierung und Gestaltung von asynchronen Lernangeboten”

 

Um asynchrone Lernangebote zu gestalten, bedarf es anderer Strategien, Sozialformen, Medien, Methoden und Transferaufgaben.

In einem Wechsel aus Fachwissen, sowie praktischen Ideen und kleinen Aufgaben zur Anwendung, erhalten Sie Learning by doing eine Einführung in die Konzeptionierung von asynchronen Lernangeboten.

Sie lernen Methoden, Hinweise zur Nutzung von Medien und unterstützende digitale Tools kennen.

Am Ende des Tages sind Sie in der Lage selbst ein Konzept für ein asynchrones Lernangebot zu kreieren.

Das Seminar ist spannend für alle, die Schulungen und Einarbeitungen digitalisiert ergänzen oder in digitalisierter Form zur Verfügung stellen möchten.

 

Das Tagesseminar findet als Präsenzveranstaltung in Kassel statt.

Anmeldeschluss: 11.09.2022
23.09.2022 | Online | Uhrzeit: 11:00 - 13:00 Uhr

 

FINSOZ-Akademie-Serie: „Digitale Teilhabe“

 

Teil 3: „Tools und Anwendungsbeispiele von digitaler Teilhabe“

 

Teilhabe zu ermöglichen ist unsere Aufgabe als Dienstleister*innen. Dazu gehört auch die häufig untergeordnete digitale Teilhabe.

 

Sie möchten digitale Teilhabe gestalten und stärker ermöglichen? In diesem Workshop lernen Sie Anwendungsbeispiele und mögliche Tools kennen.

Gemeinsam inspirieren wir uns mit unseren Erfahrungen und entwickeln passende Ideen für Ihre Organisation.

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

Anmeldeschluss: 11.09.2022
08.11.2022 | Online | Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr

 

FINSOZ-Akademie-Reihe: "Datenschutz/IT Sicherheit"

 

Teil 3: „Security Awareness – Wie setze ich in der Sozialwirtschaft Security Awareness Kampagnen um."

 

 

Der Mensch als Schutzschild gegen Cyber-Angriffe? Dieser Frage wird in diesem Onlineseminar auf den Grund gegangen.

Während vielen Bedrohungen durch technische Aufrüstung begegnet werden kann, gibt es immer wieder Angriffe, die Menschen als Zugangspunkt nutzen.

Die Masche mit dem Erbe des Prinzen ist hinlänglich bekannt, doch wie sieht es bei personalisierten Angriffen aus? Hier lauert eine reale Gefahr, die häufig nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Angreifende erlangen durch öffentlich zugängliche Daten genug Informationen, um Mitarbeitende hinters Licht zu führen, wenn diese nicht ausreichend geschult sind.

 

Neben einem aktuellen Überblick zu Cybervorfällen und Angriffsstrategien wird es eine Live-Phishing-Vorführung mit Vorstellung von Abwehrstrategien geben.

 

In der Diskussion gehen wir dann gemeinsam mit dem Referenten der Frage nach, wie diesen Bedrohungen sinnvoll begegnet werden kann.

Fragen Sie, was Sie schon immer einmal loswerden wollten und lassen Sie uns gemeinsam skizzieren, wie sich Einrichtungen in der Sozialwirtschaft mit pragmatischen Konzepten bestmöglich schützen können.

 

Die Veranstaltung findet als Video-Konferenz mit dem Kommunikationstool Zoom statt. Die Zugangsdaten senden wir an alle registrierten Teilnehmer rechtzeitig per Mail zu.
Datenschutz-Information für das Online-Meeting-Tool Zoom finden Sie im Anhang.

 

Anmeldeschluss: 30.10.2022

Informationen

Haben Sie Themenvorschläge oder Wünsche oder würden Sie gerne selbst ein Seminar halten? Dann sprechen Sie uns gerne an. Hier finden Sie die Bedingungen

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Boguslawski zur Verfügung.

info@finsoz.de